BERLINER SPORTVEREIN AdW e.V.

ABTEILUNG BOGENSPORT

Es geht wieder los

Die Landesliga "Bögen ohne Visier" startet in ihre nächste Runde.

In der letzten Saison konnten wir nach dem Sieg 2017/18 leider unseren Titel nicht verteidigen, das heißt nicht, dass wir schlecht waren, nur die Konkurrenz schläft eben auch nicht.
Es fehlte nicht viel. Aber trotzdem hatten wir viel Spaß und sehen frohen Mutes in die neue Saison.

1. Wettkampftag, 17.11.2019

 

Traditionell ist die erste Runde unser Heimspiel. Natürlich will man sich da gut präsentieren. Mit Vorbereitungen und organisatorischen Aufgaben fand zuerst das Schießen der 2. Liga statt und danach durften wir ran. Etwas nervös begannen wir aber trotzdem recht erfolgreich. Es bewährte sich, dass wir zu fünft angetreten waren. So konnte oft gewechselt werden und am Ende fand sich ein schlagkräftiges Team zusammen.

Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden, nur einen Punkt hinter dem Spitzenreiter auf Platz 2, das war nur ein Unentschieden (5:5).

In zwei Wochen geht es nach Babelsberg, mal sehen... noch ist alles drin.

 

Andreas

Ergebnis-Liste nach 1. Spieltag   

2. Wettkampftag, 01.12.2019

 

Ein ferner, ungewohnter Ort und eine bestens vorbereitete Halle erwarteten uns bei Motor-Babelsberg. Zunächst unseren größten Dank und Anerkennung für das, was hier in Vorbereitung geleistet wurde.

Sehr gute Bedingungen zum Schießen (diesmal auf weiße Scheiben) ließen unser Herz höherschlagen. Wir hatten keinen Vorbereitungsstress und konnten gleich zeigen, was so geht. Hervorragende Schießergebnisse wechselten sich mit einer gehörigen Portion Glück ab und wir hatten immer die Nase vorn.
Am Ende gewannen wir alle Spiele und die Konkurrenz nahm sich gegenseitig die Punkte weg. Das Ergebnis lässt uns freudig in die Weihnachtspause blicken. 7 Punkte Vorsprung. Schöne Weihnachten von der Tabellenspitze und ein guter Rutsch ins Jahr 2020.

Am 19. Januar gehts weiter.

 

Andreas

Ergebnis-Liste nach 2. Spieltag

3. Wettkampftag, 19.01.2020

Heute am 19. Januar 2020 empfing uns der TSV 1860 Spandau zur dritten Runde der Landesliga Bögen ohne Visier. Wie immer war alles sehr gut vorbereitet - an dieser Stelle herzlichen Dank an alle, die dabei geholfen haben. Wir hatten aus dem letzten Schießen einen guten Vorsprung von 7 Punkten zu verteidigen und gingen sehr euphorisch in den Wettkampf. Es galt für uns, vor dem letzten Schießen am 16. Februar unsere gute Ausgangsposition zu behaupten oder gar auszubauen. Volle Konzentration war gefordert und wir wollten liefern.

Der Wettkampf begann mit zwei Siegen und einer Niederlage. Das führte zu einem Wechsel in der Mannschaft. Andreas machte Platz für Stefan und Olli für Thomas. Wir gewannen Spiel vier knapp und Olli, Stefan und Bernd gingen nach der Pause an den Start. Sie schossen sehr souverän, so dass wir alle Spiele nach der Pause gewinnen konnten.
Was macht die Konkurrenz? Das war egal, denn wir konnten unsere ärgsten Widersacher Bau-Union und TSV 1860 Spandau 2 besiegen. Da beide Mannschaften sich einen weiteren Ausrutscher gegen Motor Babelsberg bzw. TSV 1860 Spandau 1 leisteten waren wir der "Lachende Dritte" und das ließ uns nach einem schweren Wettkampf jubeln. Unser Vorsprung wuchs auf 10 Punkte an und die Satzdifferenz von + 82 ist fast soviel wie ein Punkt wert.

Dann geht es frohen Mutes am 16.Februar zum Finale zu Bau-Union.
Wir werden alles geben und dann ... mal sehen was geht.

Andreas

Ergebnis-Liste nach 3. Spieltag

4. Wettkampftag, 16.02.2020

Da war es nun, das diesjährige Finale in der Landesliga" Bögen ohne Visier".

Die Vorzeichen standen gut und eigentlich sollte nichts schief gehen. Wir hatten ja einen deutlichen Vorsprung herausgeschossen.  Aber ... ja, wenn das Wörtchen "Aber" nicht wäre.
Drei Stammschützen mussten ihre Teilnahme leider absagen und so standen wir nur zu zweit da und brauchten einen Plan B und den fanden wir in Form von Sabine und Christian. Den beiden gilt unser ganz besonderer Dank für ihren kurzfristigen Einsatz. Sie haben sich sehr gut "geschlagen".
Dadurch konnten wir eine ordentliche Mannschaft aufstellen und waren zumindest einsatzfähig. Aber es sollte schwer werden.

Eigentlich mussten wir nur drei Spiele gewinnen und der Pokal wäre ganz sicher unser gewesen. Im ersten Match gelang das sehr gut aber das zweite ging gleich mal verloren und das dritte auch. Das vierte war ein "Freilos", weil eine andere Mannschaft nicht angetreten war. Das Match nach der Pause war also ziemlich entscheidend und wir legten alles in die Waagschale. Obwohl Olli gar nicht schießen wollte (ihm auch besonderen Dank für sein Kommen und seinen Einsatz) gingen wir auf Nummer sicher, wechselten ihn ein und gewannen.

Im abschließenden Match gegen den zweiten in der Rangliste (Bau-Union) traten wir in Bestbesetzung an und behielten die Oberhand.

Stolz nahmen wir den Pokal als Sieger der 1. Landesliga in Empfang. Wohl wissend, dass, neben einer guten eigenen Leistung, auch etwas WETTKAMPFGLÜCK dabei war, haben wir uns den Sieg  erkämpft und freuen uns auf das nächste Jahr, wenn wir als Titelverteidiger starten.
Die Verteidigung wird deutlich schwerer, wenn man der "Gejagte" ist und alle gegen uns besonders. 

Andreas

Ergebnis-Liste nach 4. Spieltag

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Goolge Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies und Google Analytics erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutz